Xuscoji Oligarchy

August 5, 2021 Aus Von admin
HauptsystemThesua
StaatsformTheokratische Oligarchy
RegierungsformOligarchenparliament
Staatsoberhaupt / Chef-PräfektIlunex Heleccenxa
WährungDespot
Credits
ReligionenThesinisch,
Hallassisch,
Xusian,
Tannelian,
Clonexian,
Watapanxis,
Buddhismus


NationalspracheXuscojisch

Die Xuscoji sind ein sehr religiöses Volk, wobei keine Religion unter ihnen die absolute Mehrheit hat. Es ist ein Land mit so vielen verschiedenen Religionen, das man sie gar nicht alle aufführen kann. Sie sind führende Wissenschaftler im Bereich des Klonens und waren die Hersteller des Gene-Mapping welches den Empire Angels (Crownguards) verabreicht wurde.

Überblick

Die Xuscoji sind ein Staat welcher viel Wert auf ihre Religion und Forschung legt. Sie versuchen für alle Probleme eine wissenschaftliche Erklärung zu finden, aber sie würden niemals ihre Götter hinterfragen. Für sie sind Götter so mächtige Wesen, das man sie nicht wissenschaftlichen erklären kann, deswegen probiert man es auch gar nicht.

Ihre militärische Größe ist schwierig zu erklären. Das Grundvolk hat nur wenige im Militär, allerdings züchten die Xuscoji sich Klone von starken Spezies oder andere Wesen heran welche für sie das Kämpfen übernehmen. Diese Klone oder Wesen werden ohne eigenen freien Willen gezüchtet. Diese gezüchteten Wesen werden so um modifiziert das ihr Gehirn in der Lage sind gewisse Geräusche und Signale per Telepathie zu empfangen welche direkt von den Kampfmeistern ausgestrahlt wird. Diese Kampfmeister Steuern dann oft tausende oder mehr wie Schachfiguren über Schlachtfelder. Jene gezüchteten Klone und Wesen können aber auch längere Befehle erhalten. Wie das Bewachen von Orten oder Patrouille halten und Alarm geben. Die Kampfmeister können auch durch ihre Kämpfer sehen und hören. Was einen massiven Vorteil über das gesamte Schlachtfeld gibt.

Planetare Ausbreitung

Xuscoji besiedeln nur sehr wenige Planeten. Wenn dann nur welche, welche perfekt auf ihre Bedürfnisse angepasst sind. Das heißt Welten mit starken Gebirge, einer Stickstoff-Sauerstoff-Atmosphäre mit hohem Gehalt. Auch, wenn sehr viel Schnee und totes Land auf den höheren ebenen existiert, so gibt es viel Leben in den Tälern zwischen den Bergen. Das flüssige Wasser dort reicht dann grade so aus, um eine widerstandsfähige Vegetation zu erhalten.

Auch wenn sie die möglich haben andere zu bereisen tun es keine. Sie benutzen andere Planeten nur für Ressourcen oder zum Produzieren ihrer Klone und andere Wesen.

Da es weniger Täler gibt, wohnen sie oft in riesigen Mega-Metropolen zusammen. Große Türme worum durch selbstladene Magneten weitere Säulen drum fliegen, was eine wunderschöne Ästhetik verleiht. Man kann viele kleine und größere Wasserfälle sehen, welche aus den Bergen fließen und oft umgeleitet wurden.

Militärische Einstellung

Die Xuscoji haben eine mehr oder weniger, lasst ihr mich, lass ich euch Einstellung. Aufgrund ihrer eigenen Körperlicher schwächeren Statur haben sie untereinander keine Kriege geführt und mittlerweile haben sie dafür Klone und andere Kriegswesen.

Ihr Militär hat nur wenige Leute und auch die Hierarchie ist überschaubar. Es gibt die Kampfmeister oder wie sie sie nennen die Kampest. Kampest sind jene welche Telepathie, je nach eigener Telepathischer Kraft die Horden an Truppen bewegen. Dann gibt es die Verteidiger der Kampfmeister, die sogenannten Vekamp, welche die Kampfmeister mit allen mittel Verteidigen, das diese es oft nicht können, wenn sie voll konzentriert sind.  Die Vekamp sind DNA verstärkte Kämpfer und können sich sehen lassen. Allerdings ist die Sterberate der DNA Verstärkung so hoch, das man es nur selten macht.

Unter den Kampest und den Vekamp gibt es natürlich noch Techniker, Mechaniker, IT-Personal etc.

Sie haben keine Polizei. Nur ein „kleines“ Sicherheitsteam pro Stadt, da die Kriminalität bei einem so geringen Prozentsatz liegt, das dieses kleine Team ausreicht.

Nachdem Aliens bei ihnen zu Besuch waren – die Menschen des Empires of Mankind, Touristen welche Scheiße gebaut haben, werden Gäste nun immer begleitet und dürfen nicht mehr alleine durch die Gegend gehen.

Rasse

Die Xuscoji sind meisten außerordentlich groß. Zwischen 2,2 und 3 Meter werden sie groß. Sie haben kahle weiße Haut welche mit dunkleren schuppen bedeckt ist, was auf ihre kalte Heimat zurückzuführen ist. Ihre Augen sind etwas größer und öfter dunkler. Es gibt sie nicht in Dick &, sondern nur in Dünn. Es gibt Mann und Frau gleichermaßen. Beide sind gleichberechtigt, was wohl auch darauf zurückzuführen ist das sie Frau und Mann nicht unterscheiden und Kinder nach 4 Wochen sich um sich selber kümmern können. Sie werden bis zu 400 Jahre alt.

Die Xuscoji haben weder sehr stabile Knochen und sind auch so nicht sonderlich robust. Sie sind dafür aber nicht wirklich anfällig gegen Bakterien. Ihre Organe sind sehr ähnlich wie von anderen Rassen. Nur das Gehirn von ihnen kann mehr Leistung fassen. Soviel das sie alle ein Fotografisches Gedächtnis haben und starke Psioniker sind. Sie haben außergewöhnlich starke Telepathie und Telekinese. So, dass sie auch bis zu einer halben Tonne heben können. Kampfmeister sogar oft noch mehr. Willensschwache Wesen können sie oft sogar mit ihrer Telepathie alleine töten.

Sie altern zwar sind aber anders als Menschen z.B. bis zu ihrem tot vollständig Einsatzbereit. Sie haben aber ein inneres Gefühl wann sie sterben.

Kultur

Viele würden sagen, dass die Xuscoji sehr elegant sind. Sie haben einen eleganten Gang, eine ruhige Stimme und sind sehr freundlich und sympathisch. Sie sind ehrlich, aber auch nicht zu ehrlich, wenn es Leute verletzt. Lügen tun sie selten bis gar nicht, sind aber oft, zumindest im Eigenheim Einzelgänger. Nach dem Zeugen eines Kindes z. B. gehen Vater und Mutter getrennte Wege. Nur sehr, sehr wenige bleiben lange zusammen. Auch die Mutter verlässt nach 4 Wochen ihr Kind, da es ab da selber auf sich achten kann. Mittlerweile kommen die 4 Wochen alten Kinder oft in große Schulen für 2 Jahre. Danach sind sie ausgewachsen und können sich in andere Schulen für die weiterbilden einschreiben.

Xuscoji haben eine 100% Fruchtbarkeit zu jedem Tag, allerdings sind nicht alle Fruchtbar. Oft sind entweder Mann oder Frau gar nicht fähig Kinder zu bekommen. Viele Teste es, einige aber auch nicht. Das führt dazu das ihre Bevölkerung eher sehr langsam wachsen tut.

Sie mögen es eine Art von Schach zu spielen oder Schach. Viele spiele in dieser Richtung werden gespielt. Sie lesen abgesehen haben alle möglichen Bücher, auch Romane etc. Sie haben auch Filme, welche aber sehr niedrige Einschaltquoten haben, weswegen es sich schon fast nicht lohnt.

Reisende

Die Xuscoji verlassen sogut wie gar nicht ihre Heimatsysteme. Jene die es tun sind dann entweder die Kämpfer oder Botschafter.

Religionen

Sie haben sehr viele Religionen unter sich und lassen sich auch schnell von neuen begeistern und können so konvertieren. Um eine Erlaubte Religion zu werden, allerdings gibt es ein paar wenige Regeln. Eine ist zum Beispiel, das die Religion andere Religionen nicht verbieten darf oder man nicht theoretisch mehrere Anbeten darf. Eine andere das ein Glaubensoberhaupt gestattet sein muss. Wenn möglich ändern sie dies aber auch geringfügig um wie z.B. bei dem Buddhismus.

Auch wenn die Xuscoji sehr religiös sind, sind die Religionen auch oft Arbeitsgruppen und wie eine politische Partei aufgebaut.

  • Thesinisch ist die Religion welche die mit meisten Anhänger hat. Sie vertritt den Zusammenhalt, dass freie Individuelle denken und das Leben an sich. Man bedankt sich für das Essen, Trinken oder überhaupt am Leben sein zu dürfen.  Aber auch ist die Religion und der Gott der mit neutralste von allen, da es keine direkte richtung hat.
  • Hallassisch ist die Religion der Psioniker und der Gott, der Herr aller Psioniker. Da alle Psionische Fähigkeiten haben glauben so gut wie alle an diese Religion, aber nicht alle Leben sie aus, was sie zu der zweitstärksten Macht.  Es geht um Psionische Weiterbildung und die Dankbarkeit diese Fähigkeiten zu haben.
  • Xusian ist die Religion der Baumeister. Man glaubt, dass der Gott hier an allem Beteiligt ist. Das die Schiffe fliegen und die Gebäude in ihrer Höhe stehen. Die selbstladenen Magnete zum Beispiel sind sein Material und somit heilig. Auch wenn es benutzt wird, darf es eben nur von den Xusian-Anhängern benutzt werden. Die Religion steht dafür den Gott mit immer besseren Schiffen und Gebäuden zu Preisen.
  • Tannelian ist die Religion des Wissens und der dementsprechenden Weiterbildung und hat beinahe gleich viele Prozente wie die Hallassische Religion. Sie steht dafür sich weiterzubilden und schlauer zu werden. Aber auch für das Klonen und das beschützten der eigenen Zivilisation. Da es bei den Xuscoji sehr viele Wissenschaftler gibt, gehören sie fast immer dieser Religion an. Man huldigt den Gott mit immer besserer Forschung und Entdeckung. Allerdings ist er auch gegen das „Reverse-Engineering“  von Vorläufer Artefakten oder Technik.
  • Clonexian ist die Religion der Kämpfer. Eine der mit kleinerern aber doch wichtigen Religionen. Man glaubt in dieser Religion daran das ihr Gott wenige Leute, grade die DNA Verstärkung überleben ausgewählt haben seine Diener auf Erden zu sein. Aber auch besondere Xuscoji zählen dazu, welche die noch intelligenter sind. Deutlich kleiner als der durchschnitt oder größer. Behinderungen sind damit also keine und werden vollständig akzeptiert. Besonderheit ist was gutes.
  • Watapanxis ist die Religion der Landwirtschaft und der Tiere. Eine der mit kleinsten und doch präsentesten Religionen. Man betet hier die Fruchtbarkeit des Bodens an, das es regnet oder das es den Tieren gut geht. Oft ist es auch mit Ritualen verbunden. Es ist aber auch nicht verboten es mit Technik zu verbinden um es „Wissenschaftlich“ regnen zu lassen, denn sie sehen es so, das ihr Gott ihnen die möglichkeit erst dazu gab.
  • Buddhismus kam dazu, nachdem die Menschen die Xuscoji entdeckt haben.
  • Viele kleine weitere.

Technik

Die Xuscoji haben sehr gute Technik. Waffen und auch ihre Schiffe, Schilde und alles Weitere sind deutlich weiter als von ihren Nachbarn. Sie handeln allerdings nur mit ihrer Ware, welche ähnlich des Standes der Nachbarländer ist und das dann mit horrenden Preisen, obwohl es nur einen ticken besser ist.

Ihre eigenen Waffen sind hochmoderne Railguns. Ihre wenigen Soldaten jedoch werden oft mit einem Psi-Schild und Nahkampfwaffen ausgestattet wenn möglich. Ansonsten mit Schilden und ihren Railguns.

Regierung

Die Regierung der Xuscoji ist eine Theokratische Oligarchie. Aufgebaut ist es so das die 10 führenden Religionen 10 Glaubensoberhäupter wählen. Diese 10 Glaubensoberhäupter stellen dann dass Oligarische Paliament und wählen den Chef-Präfekt, den Sprecher des Rates. Alle positionen können beliebig oft wiedergewählt werden.

Auf anderen Planeten übernehmen dann sowas wie Bischöfe der einzelnen Religionen die führung. Diese agieren dann ähnlich wie ein Bürgermeister.  Pro größere Stadt wählen dann mehrere Bischöfe den Oberbischöf, welcher wiederrum sozusagen ein Gouvanoer ist.

Handel & Wirtschaft und Politik nach Außen

Sie Handeln ganz normal, wenn sie auch keinen Fokus auf normale Waren legen. Sie stellen aber Klone auf Wunsch her und verkaufen diese. Man kann sich diese Klone komplett eigen Designen und bekommt sie dann zugesendet oder sie sind auf abholung bereit.

Man kann sich auch „Sklaven-Klone“ kaufen wenn man das möchte. Sklaverei ist zwar ansich bei den Xuscoji verboten, aber Klone sind keine von ihren Götter gesegnete Wesen und somit Nutztiere wie andere Tiere.

Sie haben kein Interesse an Krieg oder an dem Einnehmen an neuen Systemen. Zu erhandeln sich eher System. Wenn es aber sein muss schrecken sie auch nicht vor einem Krieg zurück.