Nimbu

Januar 17, 2021 Aus Von Marcel Stelljes
RasseNimbu
Aussehen
LebensformNon-Biologisch
KörperstaturNormal
Lebensspanne120 Jahre
LebensartFriedlich
HauptausrichtungHandel
ReligionKeine
HeimatsystemPlakas
HeimatplanetNimbus

Herkunft

Die Herkunft der Nimbu ist komplett unbekannt, nicht einmal sie selbst wissen wie sie ihre mechanischen Körper bekommen haben. Es gibt Spekulationen das eine der Vorläuferrassen die vor Tausenden von Jahren gelebt hat, den Nimbu das Geschenk eines „richtigen“ Körpers ermöglicht hat. Soweit bekannt ist sahen diese Körper zu Anfang der Nimbu-Geschichte noch sehr Schwerfällig und Unfunktionell aus, aber sie haben diese über hunderte Jahre weiterentwickelt zu funktionellen Roboterkörpern.

 

Lebensweise

Die Nimbu haben sich schon sehr früh in ihrer Geschichte, dazu entschlossen keine richtigen Kriege zu führen. Sie besitzen kein richtiges Militär, sondern Sicherheitskräfte die der Verteidigung ihrer Handelsschiffe und ihres Planeten dienen. Sie sind ein Friedliches Volk und wollen mit anderen Rassen Handel treiben.  Sie sind geschickte Vertragsschreiber und Verhandler, sie schätzen es aber auch wert eine Person gegenüber sitzen zu haben die ihre List und ihre Kunst in Verträge Lücken und Hintertürchen einzubauen durchschauen. Sie setzen nicht so sehr Respekt wie andere Rassen, sondern eher auf einen höflichen und freundlichen Umgang. Sie verzeihen deutlich mehr Fehltritte als andere Rassen, sollten diese Fehltritte sich jedoch wiederholen hinterlässt man bei den Nimbu einen schlechten Eindruck. Die Nimbu sind jedoch bisher auf nicht vielen Planeten willkommen, da ihre Höflichkeit und ihre Art oft missverstanden wird.

 

Wissenschaft und Technik

Wissenschaft und Technik sind ein wichtiger Teil der Kultur der Nimbu. Sie sind immer darauf bedachtet neue Dinge zu erfinden die ihren Kunden das Leben angenehmer gestalten. Sie verkaufen ihre Technik unter hohen Preisen, aber meist vermieten sie diese eher und sollten Beschädigungen an der vermietenden Gerätschaft entstehenden werden diese mit einem Creditbetrag behaftet. Meistens muss man diese Schulden dann bei den Nimbu abarbeiten oder im schlimmsten Fall geht man direkt in den Besitz der Nimbu über (Kommt auf die festgelegten Details im Vertrag an). Militärisch sind die Nimbu soweit entwickelt das sie sich selbst verteidigen können. Ihr Waffenarsenal besteht aus verschiedenen Plasmawaffen, diese Technik verkaufen sie auch unter bestimmten Bedingungen.

 

Militärisch und Kämpferisch

Die Nimbu sind als Kämpfer oder Soldaten ungeeignet, da sie aufgrund der Verbindung zwischen „Kern“ und Körper in jeder ihrer Bewegung eine Verzögerung von 0,5 Sekunden haben und sie daher so gut wie jeder anderen Rasse im Universum im Kampf unterlegen sind, das kämpferische Defizit machen sie mit taktischem Geschick wieder weg.

 

Leben und Tot

Bei den Nimbu reicht es nicht aus den mechanischen Körper zu zerstören, da dieser nur ein Träger ist. Man muss den Kern der auf dem Körper ist zerstören um einen Nimbu vollständig zu töten, sollte man diesen Kern nicht zerstören wird für den Nimbu einfach ein neuer Körper gebaut auf dem sein Kern gesetzt wird. Nimbu pflanzen sich auch fort in dem zwei verschiedene Nimbu ihren Kern in eine Maschine legen und einen Teil ihrer Energie in einen neuen Kern übertragen. Dies verringert jedoch minimal die Lebensdauer der „Eltern“. Die maximale Lebensdauer eines Nimbu beträgt 120 Jahre, nach dieser Zeit ist die Energie des Nimbu aufgebraucht und er stirbt. Bei den Nimbu gibt es eigentlich nicht wirklich männlich und weiblich, sie haben sich jedoch anderen Rassen angepasst und weibliche Roboter Körper gebaut, seit dem gibt es auch „weibliche“ Nimbu. Das hat aber nicht wirklich Einfluss auf die „Fortpflanzung“ der Nimbu.