Estonische Kirche

Dezember 23, 2021 Aus Von admin
NameEstonische Kirche
HauptsitzEstes Sosist - Novus - Deunarien - Kaiserstedt
Heilige StätteEstes Sosist - Novus - Blades Island - Primarchs Dawn
Kopf der Kirche (Archangel Council)Archangel of Order - Niven
Archangel of Justice - Yoshia
Archangel of Light - Emrys
ZugehörigkeitEstus
MitgliederanzahlMehrere Billionen
Zugehörige OrdenEstus Wrath
Estus Order
Estus Justice

Die Estonische Kirche wurde im Jahre 69. gegründet und soll als Grundsolide Säule des Gottes Estus dienen. Sie soll den Glauben ausbreiten und organisieren und steht als direkter Rivale zu der Equfamische Kirche.

Geschichte

Wieso die Gründung zustande kam

Die Gründung der Estonischen Kirche war erstmal gar nicht geplant. Auch nach mehreren Jahren, nach der Eröffnung der Shroud nicht. Am Ende wurde sie gegründet, da der Westen auf Novus, aber auch Eridani und vereinzelte andere Planeten, Systeme und Reiche nach mehr Organisation schrien. Die Equfamische Kirche wirke oft ansprechender und hatte mehr Anhänger. Natürlich ist es nicht wie eine Entscheidung, welches Auto man kaufen möchte, im Bezug auf die Kirche, aber neue Anhänger zu gewinnen war schwierig.

Auch der Westen auf Novus, was der Ausschlaggebende Grund für die Gründung war, brauchte die Kirche. Das Deutentum war sehr stark und man konnte nicht wirklich Leute abwerben. Denn die Frage war, auf was? Das Deutentum war vielleicht unterdrückend und nicht das beste, dafür aber organisiert. Wie wirkt ein Glaube bzw. eine Religion ohne all das – richtig, nicht einladend.

Als dann auch die Light-Inquisition gegründet wurde, für das Jagen von Dämonen, das Aufsuchen von Kultisten etc. verlangte man nach noch mehr Organisation. Viele Leute hatten Angst, dass diese Inquisition so böse und selbstständig wird, wie jene, die sie auf Novus viele Jahre kannten.

Ausbau der Estonischen Kirche

Durch Anhänger auf allen Planeten verschiedener Reiche über das ganze Universum verteilt baute sich die Kirche massiv und sehr schnell aus. Kirchen wurden errichtet, erstmal kleine, worauf größere folgen sollten. Der Glauben wurde immer weiter integriert und da wo erlaubt, die Inquisition zugelassen bzw. losgelassen.

Viel schneller als was man sonst aus der Vergangenheit kannte, breitete sich die Kirche aus. Wie eine Sonne welche über Planeten auf geht. Die Equfamische Kirche bekam extreme Konkurrenz, worauf auch diese anfing stärker zu expandieren und sich auszubauen. Es folgte ein, nicht mal für die Bevölkerung schlechter „Religionskrieg“. Dies aber ohne Waffen. Gemeint war das aus- oder aufbauen von Kirchen. Mehr Priester welche Leute zum Glauben begleiten sollten und stärkere Rekrutierungen für die einzelnen Orden.

Für das Chaos war dies ein Tritt in die Eier, denn durch diesen Massiven Wachstum konnte selbst Xy’mox nicht rechnen. Denn er, der alles weiß, mag vielleicht in dem Realraum alle wissen, aber nicht, was in Lalésch Kopf vorgeht, als sie die Blitze schmiss und die schnelle Gründung verursachte.

Änderung der Estonischen Kirche

Wenn auch nicht lange nach der Gründung, musste die Estonische Kirche noch einmal verändert werden. Aufgrund des Aufstiegs Estus passte der Aufbau der Gerechtigkeit nicht mehr und somit kam einiges anders. Auch das, dass Chaos nicht mehr da war, zwang die Inquisition dazu zurückzutreten, was dieser nicht leicht fiel.

An den Gesetzten und Regeln wurde auch einiges geändert.

Diese ganzen Änderungen kamen bei dem Volk nicht so gut an, da es merkwürdig ist, dass sich alle Kirchen immer so oft ändern, aber es zog doch so viele neue Anhänger an, dass es schon fast direkt wieder vergessen wurde.

Gesetze und Regeln

Die Heiligen Gesetze, an die sich jeder zu halten hat.

  1. Du sollst den Worten der, welche mit den Worten Estus sprechen, gehorchen.
  2. Er bringt das Licht in das Dunkle, so wandle selbst nie darin, sonst wird dich das Licht strafen. (Ausgeführt mit Morden, Klauen, etc.)
  3. Du sollst nicht gieren.
  4. Du sollst nicht faul sein und etwas machen, wenn du es kannst. Du sollst nicht auf deinem Reichtum ruhen.
  5. Du sollst nicht foltern, oder jemanden leiden lassen. (Es gibt natürlich ausnahmen für die Orden)
  6. Sei nicht brutal.
  7. Töte nicht. (Für die Orden ist es so: Töte wenn es sein muss im Namen des Lichts.)
  8. Alle Individuen sind gleich. Egal welche Rasse oder Geschlecht.
  9. Verrate nicht oder giere nach Wissen.
  10. Betrüge nicht, sondern sei Ehrlich. (Orden sind meistens ehrlich. Notlügen, welche aber wirklich welche sind, sind erlaubt.)
  11. Lasse dich nicht von Hass überkommen, sondern lass das Licht dir helfen.
  12. Sei nicht hochmütig.

Aufbau des Glaubens

Die Religion ist ähnlich, wie die Equfamische Kirche durch eine leicht ersichtliche Hierarchie aufgebaut.

Als Erstes kommt natürlich Estus, der Gott selber. Er spricht dann zu den zwei nächsten Rängen der Pyramide, welche dann grundsätzlich die gesamte Kirche führen.

Der Archangel Council ist die oberste Ebene nach Estus. Dies ist der Archangel und die anderen Ordensanführer. Der Archangel hat immer das letzte Wort, berät sich aber mit den anderen. Da sie aber oft mit anderen Dingen beschäftigt sind, kümmert sich der Speaker of Light aber um das ganze Sprachliche. Ansprachen, „unteres“ Management usw.

Der Speaker of Light kann man also ein wenig wie den Papst sehen, nur dass er keine „Gesetzte“ selber bestimmten darf, jedoch in vorhandenen selber agieren kann.

Die Grand Lawbringer sind die obersten Richter der Kirche, welche die Planeten überwachen und darauf achten, dass alles rechtens ist. Oft haben sie nicht direkt was mit ansprachen oder viel mit dem Volk zu tun, sondern achten auf den Planetaren Kirchenzusammenhalt. Da dies aber viel ist, werden die Grand Lawbringer von den Lawbringern unterstützt, welche dann die Länder oder einzelne Regionen übernehmen.

Kleinere Delikte übernehmen die Lawbringer selber. Größere bringen sie dann direkt zu dem Grand Lawbringer, welcher dann entscheidet, was gemacht wird.

Archbishops sowie Bishops, sind das, was auch auf der Pyramide angegeben ist. Im Unterschied zu den höheren Rängen, also auch der Priester, agieren sie deutlich enger mit dem Volk zusammen.

Ränge des Ordens

Die einzelnen Ränge des Ordens können nochmal zwischen oder gleichgestellt wie einzelne Ränge der Pyramide sein. Der normale Ordensanhänger befindet sich über einem Bishop. Ab da geht es meistens nach oben.

Sonstiges

Tote

Wie bei Estus ist es natürlich auch in der Kirche so. Die meisten Seelen kommen nicht direkt in die Shroud, sondern indirekt erleben sie immer die schönsten Momente ihres Lebens immer und immer wieder, ohne dass es jemals langweilig wird. Dies bezeichnen viele auch als den Himmel bzw. das Lichtreich.

Wenn auch Estus was gegen den Heiligen Vater und die Equfamische Kirche hat, so kann es sogar in seltenen Fällen sein, dass Seelen auf die Straße der Seelen zu Yorick geschickt werden zur Wiedergeburt. Dies ist aber doch selten und wird, wenn dann von Estus als Strafe gesehen und gilt dann als die „Hölle“, da er sie ganz hinten anstehen lässt.

Glaubensausübung

Gebetet wird in der Estonischen Kirche auf den Knien, mit den Händen zusammen. Ob die Augen offen oder geschlossen sind, ist egal.

Man muss auch nicht in einer Kirche oder einem Glaubensgebäude beten, aber doch, wenn es möglich ist. Sein Zuhause als Gebet zu bevorzugen, außer man hat dort auch einen heiligen Ort, gilt als nicht sehr Estonisch.

Auch wird erwartet regelmäßig in den Gottesdienst zu gehen und seine Demut Estus zu präsentieren.

Andere Glauben

Estus und auch die Kirche erwünscht nicht, dass man an andere Götter glaubt, jedoch hat Estus nichts dagegen, wenn man einzelne Aspekte dieser verfolgt. Als Beispiel Kunst von Latera oder Forschung/Wissen von Nandus oder Mahltius.

Sollte man andere Götter anbeten, gilt dies als Verrat zu der Kirche und man kann ausgeschlossen werden. Niemand wird getötet, jedoch können höhere Ränge bestraft werden.

Orden

Estus hat verschiedene Orden, welche verschiedene Aufgaben erfüllen. Dadurch das alle seine Orden gegen das Chaos auf irgendeine Art kämpfen und Estus für das gute steht, ist er ein Gott der Ordnung. Jeder Orden vertritt seine Aspekte, wobei Gerechtigkeit und Gesetz auf einer Ebene sind und somit gibt es drei Stück, jeweils Angeführt von seinen Archangel.

  • Estus Wrath ist ein Orden für die gezielte Auslöschung von Chaos Korrumpierten Personen und Dämonen. Vertreten wird der Orden durch den Archangel des Lichts.
  • Estus Order ist ein Orden, welcher darauf achtet, dass, bei keinem Planeten die Chaos-Korruption zu stark wird und sonst eingreifen tut. Die Vertretung dieses Orden ist der Archangel der Ordnung.
  • Estus Justice ist ein Orden, welcher auf vielen Planeten vertreten ist und sich um die Goldenen Tore kümmert, welche Chaos Korruption merken und smiten. Außerdem stellen sie neutrale Gerichte und die Inquisition. Die Vertretung des Orden übernimmt der Archangel der Gerechtigkeit.