Elizabeth Amano (Ruhestand)

Juli 11, 2021 Aus Von Marcel Stelljes
NameElizabeth "Kitty" Maknekido-Amano
GeborenZu schwer zu bestimmen.
RasseMensch
GesinnungChaotisch gut
GötterglaubeLatera
RolleKampf-Medic, Infiltration
StatusRuhestand auf Novus

Elizabeth Amano oder auch nur als „Liz“ oder „Kitty“ bekannt stammt gebürtig von der Erde. Sie ist weit nach der Zeit des ersten großen Krieges mit Wasserstoff-Atombomben geboren. Sie ist 1,64 groß, hat leicht glänzende Haut, als ob

sie sich regelmäßig eincremt, einen sportlich attraktiven Körper und pinkes Haar welches natürlich aussieht. Sie ist mittlerweile circa 30 Jahre alt, sieht aber immer noch aus wie 21.

Hintergrund

Elizabeth wurde als Kind in den Orden des Schwarzen Lotus herein geboren und von jungen Kindesalter an dazu trainiert eine Schwester des Ordens zu sein und ihrer Herrin Oberin zu dienen, ab dem 18 Lebensjahr war sie eine vollwertige Schwester des Ordens, welches durch einen in ihrem Gehirn implantierten Chip auch sichergestellt wurde. Dieser Chip war in der Lage Elizabeth bei Fehlverhalten oder auch nur bei dem Gedanken den Orden zu verraten, zu bestrafen oder gar zu töten. Sie vollführte ihre „Pflicht“ dem Orden und der Herrin Oberin gegenüber perfekt. Sie hat Aufträge aller Art für die jeweiligen Parteien des Ödlands ausgeführt, von Entführungen bis hin zum Auftragsmord und das Geld und die Wertgegenstände komplett dem Orden überlassen. Elizabeth war tatsächlich eine glückliche Schwester auch wenn Schwestern nicht gestattet sind Emotionen zu zeigen. Bis zu dem Tag an dem Elizabeth von einem Auftrag wieder zu ihrem Ordensgelände zurückkehren wollte dieses aber jedoch komplett zerstört vorfand und alle ihre Ordensschwestern tot vorfand. Dieses Ereignis hinterließ bei Elizabeth schwere Spuren welche sie aufgrund ihres Chips nicht zeigen durfte zumindest dachte sie das und so machte sie sich auf dem Weg um dem Orden nahe Atlanta-City Bericht zu erstatten.

Neue Aufgabe

Auf dem Weg nach Atlanta-City erhielt Elizabeth einen merkwürdigen Funkspruch, sie hielt mit ihrem Motorrad an um den Funkspruch genauer zu hören aber es hat zu stark gerauscht um etwas zu verstehen. In der Ferne sah Liz einen fremden Mann auf sie zu kommen. Sie zog ihre Waffe und zielte auf ihn. Er hob sofort die Hände und machte Elizabeth klar das er nichts böses von ihr wollte und fragte sie nach dem merkwürdigen Funkspruch. Die beiden bemerkten jedoch auf Grund, eines klingelnden Tablets, dass sie nicht allein waren. Nach einer kurzen Aufforderung kam die Person zielend aus einem Busch, sie schien die beiden schon seit beginn des Gespräches belauscht zu haben. DIe beiden Person stellten sich nach einem kurzen hitzigen Gespräch vor als Jacob Simmens und Ayleen Young . Die Stimme des Funkspruchs wurde dann etwas klarer und empfahl den dreien eine Gruppe zu bilden. Liz und Jacob taten dies auch, nur Ayleen entfernte sich und meinte sie wäre alleine besser dran. So folgten Liz und Jacob der Stimme weiter,  zu einer verlassenen Scheune und in dieser ein versteckter Vault-Eingang, die Stimme des Funkspruchs wurde klarer und klarer. Die Beiden standen dann nach einiger Zeit vor einem Quanten-Computer. Die Stimme stellte sich als Athena vor, sie war die KI einer riesigen Arche (New Dawn) die dazu gebaut wurde die Menschheit ins Weltall zu führen. Das Projekt wurde jedoch aufgrund des Krieges nie fertiggestellt und Athena hat Liz und Jacob gebeten ihr zu helfen. Liz war sofort bereit zu helfen, weil sie darin eine Möglichkeit gesehen hat um herauszufinden was mit ihrem Orden passiert ist. Was Liz jedoch bemerkte war das sie nicht geschockt wurde, obwohl sie von ihren Pflichten des Ordens abgewichen ist. Liz weichte jedoch nicht von ihren Aufgaben ab und lebte weiter strikt nach Ordensregel und bestrafte sich bei Fehlverhalten sogar selbst.

Erste Liebe

Elizabeth lebte einige Zeit auf der Arche und erledigte Besorgungen für Athena. Es schloss sich jedoch Aufgrund des Funkspruchs den Athena gesendet hat eine weitere Person dem Projekt an. Die Adoptiv-Tochter eines hohen Yakuza-Mitglied, namentlich Victoria Amano. Sie war eine willkommene Ergänzung des Teams und stieg schnell zum Rang des Käptains auf. Elizabeth und Victoria haben sich sehr schnell gut verstanden und Victoria fand Liz auf irgendeine Weise faszinierend. Die beiden kam sich näher und Victoria schaffte es sogar Liz zu überreden ihre Maske die sie ihr Leben lang getragen hat abzunehmen, natürlich nur im Privaten und als Victoria das Gesicht von Liz zum ersten Mal erblickte sagte sie ihr das sie sich in sie verliebt hat und sie fiel Liz an und began sie zu küssen. Elizabeth wusste nicht wie sie wirklich damit umgehen sollte, sie erwiderte die Küsse zwar aber sie empfand während dessen etwas was sie nicht kannte, da sie von ihrer Kindheit an gelehrt bekommen hat diese zu verbergen. Zu diesem Zeitpunkt konnte Liz aber noch nicht akzeptieren mit einer nicht Schwester zusammen zu sein und so machte sie es sich zur Aufgabe Victoria zu einer ihres gleichen zu machen. Was ihr auch über Zeit gelang. Sie hat Victoria in die Ordenskluft gesteckt und sie nur noch im privaten oder sehr sehr selten rausgelassen und sie für Fehlverhalten bestraft. Diese Behandlung schweißte die beiden jedoch nur noch näher zusammen. Elizabeth lernte auch über die Zeit in der sie Victoria zu einer Schwester trainiert hat was Gefühle sind. Liebe, Freude, Wut, es gab keinen Chip mehr der ihr diese Möglichkeit nahm. Sie entwickelte sich weiter und fing an ihre Nonnenseite zu hinterfragen.

Kitty

Auf einem Auftrag mit Jacob, kamen die beiden an eine Unfallstelle an der eine Frau mit ihrem Motorrad gegen einen Baum gecrasht ist. Sie untersuchten die Unfallstelle, fand jedoch nicht heraus wie der Unfall zustande gekommen ist. Elizabeth fand die Rüstung der Dame sehr interessant und nahm diese und ihre Waffe mit. Als Elizabeth die Rüstung zum ersten mal anzog startete eine KI mit dem Namen Kitty. Kitty war sehr energisch, fröhlich und hyperaktiv und liebte zocken, Flausch, die Farbe Pink und Kaugummi. Liz war etwas überfordert mit Kitty und legte die Rüstung erstmal ab. Während eines Auftrags jedoch wurde ihr Nonnengewand beschädigt und so war sie gezwungen das Kitty-Outfit zu tragen. Kitty war jedoch eine manipulative KI. Jedes mal wenn Elizabeth in ihrem Sinne gemacht, hat sie eine Belohnung in Form von einer Rückenmassage oder einem Streifen süchtig machenden Kaugummis bekommen, welches über die Zeit des Auftrags auch schnell Wirkung auf Liz zeigte. Nachdem Auftrag reiste Liz dann alleine nach Oldmerica um sich nach langer Zeit den Nonnen Chip entfernen zu lassen. Sie fuhr durch die Stadt und sah einen Friseurladen und entschloss zu gleich sich ihre Haare Pink zu färben, was Kitty natürlich gut hieß und sie mit einem Streifen Kaugummi belohnte. Danach sah sie Geschäft welches für die Zeit sehr gute Pelz angeboten hat. Sie nahm das Geld welches sie auf Aufträgen zusammen gespart hat und kaufte sich pinken Pelz, was Kitty ebenfalls belohnte. Liz probierte sich am zocken, was Kitty belohnte. Und so rückte nach und nach die ihre Nonnen-Seite immer weiter nach hinten. Auch ihre Freunde wunderten sich über ihre plötzliche Änderung , einige haben ihr sogar geraten die Rüstung abzulegen. Es war aber zu spät Liz hat schon eine Abhängigkeit nach Kittys Kaugummi entwickelt.

Hochzeit

Liz und Victoria heirateten relativ schnell, aber auch ohne große Feier. Das einzige was Victoria von Liz verlangte war das sie sich ihrem Vater von der Yakuza als würdig erwies um, um ihre Hand anhalten zu dürfen und sich den Namen Amano zu verdienen. Dem Nachnamen folgte auch große Verantwortung da Liz mit dem Namen auch das Ansehen der Amanos in gewisser erhielt. Liz wurde auf Körper und Geist geprüft und bestand die von Herrn Amano gestellten Prüfungen und er gab ihr die Erlaubnis seine Tochter zur Frau zu nehmen. Die beiden waren überglücklich und heirateten. So erhielt Elizabeth ihren Nachnamen den sie bis heute trägt und der auch in gewisser Weise eine Erinnerung an Victoria ist.

Abschied

Liz und Victoria waren über lange Zeit zusammen, jedoch haben sich die beiden über Zeit auseinander gelebt. Victoria verbrachte immer mehr und mehr Zeit in dem auf der New Dawn gegründeten Orden und Liz hatte ihre Pinke Kitty Seite. Dies merkte Liz und da sie noch Liebe für Victoria verspürte versuchte sie, sie aus dem Orden zu retten und wieder zur „normalen“ Victoria zu machen. So machte sie sich auf und knockte eine Schwester die Victoria begleitete aus und entführte sie. Sie hatte einen Chirurgen organisiert der ihr den Chip entfernt. Jedoch wurde sie von Sicherheitskräften auf dem Schiff entdeckt und festgenommen. Victoria wurde von dem Chirurgen in Sicherheit gebracht und nicht von den Sicherheitskräften gefunden da Liz für genug aufsehen gesorgt hat. Liz bekam eine Gefängnisstrafe von einer Woche, die sie auch abgesessen hat. Liz traf Victoria nach einiger Zeit , jedoch leider nicht so wie Liz es sich erhofft hatte. Victoria trug weiterhin ihre Nonnenkluft und war stolz auf das was sie ist.  Sie unterhielten sich und Victoria machte Liz klar, wenn sie weiter mit ihr fest zusammen sein möchte, muss sie ihre Nonnen-Seite akzeptieren und damit klar kommen das sie mehr Zeit im Orden als außerhalb verbringt. Liz hat das ernst genommen und es selbst noch mal mit dem Orden versucht für eine Woche. Was jedoch mit einer dauerhaften Verbannung aus dem Orden endete, da sie sich nicht den Nonnen entsprechend benommen hat. Victoria konnte jedoch noch bei der Herrin Oberin des Ordens erwirken das die beiden sich regelmäßig Sonntags treffen durften, aber so endete ihre Beziehung auf Dauer. Da Liz nicht jeden Sonntag Zeit hatte und es auch hin und wieder mal vergessen hat, aber Victoria lebte weiter glücklich im Orden und ließ sich auch ihren Chip wieder implantieren.

Das verlassen der Erde und neue Entdeckung

Nach vielen Rekrutierungen, Kämpfen und Aufträgen war es dann endlich soweit die Arche New Dawn war bereit zum abheben. Elizabeth freute sich auf das was auf sie zu kommt, was neues zu sehen und erleben. Die New Dawn hebt ab, setzte sich mit im All untergebrachten Teilen weiter zusammen und ging dann in den Hyperraum und steckte dort für zwei Wochen fest. Als das Schiff dann den Hyperraum verließ sahen die Mitreisenden des Schiff ein neues Solarsystem und Athena beschloss die neuen Planeten zu erkunden. So entdeckten sie unter anderem Novus. Als die Crewmitglieder jedoch dort landeten, wurden sie nicht freundlich willkommen geheißen. Elizabeth war zusammen mit Jacob und ein paar weiteren gelandet und wurden sehr schnell gefangen genommen. Elizabeth und Jacob fanden sich relativ schnell in einer Art Verhörraum wieder und wurden unteranderem von Cirilla Faith Moerbroeck und Fiora Laurent der II verhört. Das Gespräch endete so, das die Leute der New Dawn sich die Hilfe der Novu verdienen müssen und bei dem Problem mit den sogenannten alten Göttern helfen müssen. Die Soldaten der New Dawn halfen auf Befehl von Athena so gut sie konnten und schafften es mithilfe der Novu die Alten Götter zu besiegen. Als Belohnung für ihre Taten auf Novus erhob Athena, Elizabeth zum Kapitän und sie erhielt ihr „eigenes“ Schiff. Die MIN Black Pearl. Elizabeth war überglücklich und machte sich daran eine Crew zusammen zu stellen. Die Crew der Black Pearl erledigte viele  Aufträge und verdiente sich Respekt unter der Crew der New Dawn. Sie halfen unterandrem auch den Toreans im Kampf gegen die Scritek um die Toreans dazu zu bewegen die New Dawn militärisch zu unterstützen. Es gab jedoch nicht nur Glanzzeiten, auf der New Dawn gab es nach dem Krieg zwischen Torean und Scritek einen Aufstand der Novu da sich diese von den Menschen der Erde ungerecht behandelt fühlten, es gab streit, kämpfe und soger einige Vergewaltigungen die von Erd-Menschen an Novu Damen verübt wurden. Während des Aufstandes schloss sich Elizabeth jedoch nicht den Menschen der Erde an, sondern den Novu. Das sorgte nachdem Aufstand für Unmut unter vielen Menschen und die Crew der Black Pearl wurde von vielen Erd-Menschen als Verräter angesehen. Das war Liz und der Crew zum großen Teil egal. Sie füllte sogar die leeren Posten ihres Schiffs mit Novu und Tenji, da ihr die Rasse und Herkunft egal war.

Neue Liebe und neue Wege

Elizabeth rekrutierte ebenfalls Nikaida Maknekido als Scout für die Crew der Black Pearl, da sie und die Crew der Black Pearl schon gut in dem Krieg der Toreans zusammengearbeitet haben. Nikaida akzeptierte das Angebot. Aber Elizabeth hatte jedoch auch andere Hintergründe Nikaida in die Crew zu holen. Es verging etwas Zeit und Liz fragte Nikaida nach einem Date. Sie trafen sich öfters, unterhielten sich viel und entdeckten viele Gemeinsamkeiten. Die beiden verstanden sich sehr gut und kamen auch schlussendlich zusammen. Sie zogen auf Eridani zusammen in eine Wohnung und heirateten sogar. Das einzige womit Nikaida erstmal zurecht kommen musste war Elizabeths Pinksucht, aber auch daran hat sie sich über Zeit gewöhnt. Sie gingen noch mit der Crew der Black Pearl zusammen auf einige Aufträge, bis Nikaida dann irgendwann mit der Nachricht zu ihr kam und ihr mitteilte das sie, Fiora die II, eine Dame namens Livia und ein Mann namens Avalarion auf einem fernen Planeten ein Schiff gefunden haben und es bergen wollen und eine Piraten-Crew gründen wollen. Elizabeth gelangweilt von den üblichen Militärmissionen stimmte sofort zu und bereitete ihre Kündigung vor. Sie traten der Crew der Renegade bei und ließen ihr altes Leben auf Eridani hinter sich. Die beiden entschschlossen sich außerdem nach cirka einem Jahr auf Renegade, Kinder zu bekommen. Nach 9 Monatiger Schwanger schafft bekamen Nikaida und Elizabeth vier Kinder 3 Mädchen und einen Jungen, die sie nun mit viel Liebe großziehen. Ihre Beziehung war in dem ersten Zeitraum nach der Geburt sehr schwer, aber zum Glück hatten sie Freunde die ihnen die sich hin und wieder mal um die Kinder gekümmert haben, damit die beiden auch etwas Entlastung und Ruhe erhielten. Nachdem die Namenlose gefunden und restauriert war, zog die Familie von Elizabeth auf das doch deutlich für ihre Kinder sicherere Schiff und so lebt Elizabeth nun mit der Crew der Renegade und tut ihr bestes um diese zu unterstützen.

Weiterer Abschied

Im Jahre 65 entschieden sich Nikaida und Liz selber die Renegate zu verlassen und Glücklich woanders die Kinder großzuziehen. Liz selber wollte noch auf Aufträge gehen, aber nur kleine Dinge. Da nach beiden nicht wirklich gefahndet wurde, war ihnen dies auch möglich. In einer schönen Abschiedsfeier gingen sie dann, jedoch sollten ihre Kinder wohl irgendwann zurückkehren.

Sie wohnten erst auf Ellomea, welches aber dann von Zerberus Agenten vernichtet wurde. Sie konnten grade noch so fliehen. Nach diesen Schock des Angriffs wohnten sie wenige Wochen auf der Namenlosen bis sie dann doch nach Novus gezogen sind, zu dem Herz der Maknekido Familie.